Kursleiter/innen


Alle Kursleiter/innen sind Schüler/innen von Thich Nhat  Hanh und meistens Mitglieder des von ihm gegründeten internationalen Intersein - Ordens*: IO
Dharmacharya*: Dharmalehrer/in


Annabelle Zinser, IO*, Staatsexamen in Geschichte und Politik. Arbeit als Yoga- und Meditationslehrerin. 1980 Beginn meiner Meditationspraxis. 1982 erstes Retreat mit Sylvia Wetzel. 1988 Retreat bei S. N. Goenka in Indien. Danach lange Jahre Vipassanameditation bei Ruth Denison, die meine "Herzenslehrerin" wurde und von der ich die Lehrerlaubnis erhielt.
 1992 erlebte ich Thich Nhat Hanh in Berlin beim Europäischen Buddhistischen Kongress, 2003 wurde ich Mitglied seines "Intersein-Ordens", seit 2004  Dharmacharya* von Thich Nhat Hanh. Heute leite ich das Übungszentrum "Quelle des Mitgefühls" in Berlin und bin Mitglied des Kuratoriums der Buddhistischen Akademie in Berlin. Meine Lieblingsfrage: "Annabelle, kannst du dich auch in dieser Situation entspannen?" www.annabellezinser.de


Bettina Romhardt, IO* Heilpraktikerin, Training in Prozess-orientierter-Psychologie. In Thich Nhat Hanh fand ich 1992 meinen Lehrer und in der Plum Village Dhyana Schule meine geistige Heimat. 1995 wurde ich Mitglied des Ordens Intersein. Von 1996-2001 lebte ich als Resident in Plum Village, eine Zeit, für die ich tief dankbar bin. Seit 2002 lebe ich mit meinem Mann Kai und unserem Sohn Jonathan in Berlin. „In der Welt leben, ohne sich von ihr ablenken zu lassen“ ist seither meine tägliche Übung. 2004 Ernennung zur Dharmacharya. www.bettina-romhardt.de      


Thay Phap An, IO*, ist Direktor und Studienleiter des EIAB - Europäischen Institutes für angewandten Buddhismus in Waldbröl. Er ist in Vietnam geboren,
kam als Bootsflüchtling mit 18 Jahren in die USA, schloss dort 1988 sein Studium als Diplom-Chemiker ab und promovierte 1990 in angewandter Mathematik. 1992 wurde er von Thich Nhat Hanh als Mönch ordiniert.



Schwester Ingrid (Bi Nghiem), IO*, Dharmacharya* von Thich Nhat Hanh, ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Sie ist Dipl.-Bibliothekarin und studierte später französische und italienische Literatur in Montreal, Kanada. 1998 wurde sie von Thay ordiniert. Ihr besonderes Interesse gilt der westlichen und buddhistischen Psychologie sowie dem interreligiösen Dialog.



Dr. Kai Romhardt, IO*, seit 2010 Dharmacharya von Thich Nhat Hanh, arbeitet nach einer kaufmännischen Verlagsausbildung und dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten von Hamburg, St. Gallen und Genf als Buchautor, Trainer, Coach, Unternehmensberater, Lehrbeauftragter und Meditationslehrer. Er lebte und studierte zwei Jahre in Plum Village. Mit seiner Frau Bettina begleitet er die Sangha Berlin-Zehlendorf. Seine Bücher, Seminare und Retreats behandeln den achtsamen Umgang mit Wissen, Zeit, Konsum, Arbeit und Geld. Im Jahre 2004 gründete er das Netzwerk Achtsame Wirtschaft, das die Potenziale buddhistischer Lehren auf die Wirtschaft überträgt und in praxisorientierten Seminaren vermittelt. Weitere Informationen: www.achtsame-wirtschaft.de, www.romhardt.com


Steffi Höltje, IO*, seit 2011 Dharmacharya* von Thich Nhat Hanh, Dipl.-Ing. agr., berufliche Erfahrungen im schulischen und sozialen Bereich. Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg (in Zert.)
Margret de Backere, IO*, Dipl.-Pädagogin mit therapeutischer Zusatzausbildung, vielfältige berufliche Erfahrung in der psychosozialen Begleitung von Menschen in Krisensituationen und Wandlungsprozessen. 1988 entdeckte ich für mich den buddhistischen Weg und praktizierte zunächst 6 Jahre in der Vipassana Tradition mit S.N.Goenka.

Wir sind dankbar, dass wir unseren Weg schon viele Jahre gemeinsam gehen.1993 begegneten wir Thich Nhat Hanh, dessen  Präsens uns beide zutiefst berührte und der bis heute unser „Herzenslehrer“ ist. Wir lebten zwei Jahre in seiner Gemeinschaft „Plum Village“ – eine Erfahrung, die unser weiteres Leben sehr geprägt hat. Inzwischen wohnen wir am Bodensee und unterrichten in buddhistischen Zentren und Einrichtungen der Erwachsenenbildung. Besondere Schwerpunkte unserer Arbeit sind die Verknüpfung der Achtsamkeitspraxis mit Gewaltfreier Kommunikation sowie Angebote für Familien. Wir freuen uns auf die Begegnung mit euch!
Kontakt: steffi-margret@web.de  Tel. 07551 - 945867


Nel Houtman, IO*, geboren in Holland in 1947. Gesegnet von meinen Eltern, die nach ihrer Erfahrungen in japanischer Gefangenschaft zu spirituellen Lehrern wurden, mit einem tiefen Wunsch die letztendliche Realität erfahren zu dürfen. Mein Vater war Tao-Zen-Lehrer und führte mich im Alter von 15 Jahren zu Graf K. von Dürckheim. Meine Mutter, Dharmacharya in der Tradition von Thay, führte mich 1986 nach Plum Village. Seit 1994 Mitglied des Intersein Ordens. Studien in Theater, Tanz und Leibtherapie, wie auch Studium und Dozentin am C.G. Jung-Institut Zürich. Weitere Ausbildungen in NLP, Hypnose, Traumatherapie, Schamanismus und The Work of Byron Katie. 30 Jahre Leibtherapeutin in psychiatrischen Kliniken. Mitbegründerin eines anbulanten Projektes für ganzheitliche Psychotherapie. Seit 17 Jahre bin ich in eigener Praxis tätig und Leiterin der Sangha des Herzens in Zürich.


 Maya Brandl-Tripathi ist Meditationsleiterin in der Quelle des Mitgefühls und seit 2009 Mitglied des Intersein-Ordens (IO*). Frühe Bekanntschaft mit dem Buddhismus durch ihren Vater, aber intensive Praxis als Schülerin von Annabelle Zinser seit 1996. 1998 Übertragung der fünf Achtsamkeitsübungen von Thich Nhat Hanh. Als Gymnasiallehrerin (mit den Fächern Latein und Mathematik) jetzt im Verlag tätig. Mutter dreier Kinder (zwei Söhne, eine Tochter). Dozentin an der Buddhistischen Akademie Berlin Brandenburg.


  Jan-Michael Ehrhardt, IO*, Kunsttherapeut,  ist Mitglied des Intersein-Ordens und Dharmacharya* von Thich Nhat Hanh. Er hat mehrere Jahre im Intersein-Zentrum in Hohenau gelebt und lebt seit 2005 auf dem Friedenshof. Seine besondere Freude gilt dem Singen.
Monika Hofmann ist Tanzleiterin für die „Tänze des Universellen Friedens“ und hat seit vielen Jahren Tanzleitererfahrung. Sie lebt seit 2003 in der interreligiösen Friedenshof-Kommunität in Neustadt am Rübenberge in der Nähe von Hannover.


Klaus H. Schick, IO
, Jahrgang 1951, Pädagoge und Kommunikationstrainer. Seit 2001 folge ich Thich Nhat Hanh; 2010 wurde ich Mitglied des Intersein-Ordens. Meditation und Achtsamkeitspraxis zeigten mir den Weg aus dem Burn Out. Seitdem ist mir insbesondere die Fotografie ein unverzichtbares Werkzeug, mit dessen Hilfe ich meinen Weg in die Stille, zum tiefen Schauen und zur Freude finde. Diese Passion teile ich in Workshops und Retreats mit anderen Fotograf_innen.   
Ich bin Mitglied des Berufsverbandes deutscher Pressefotografen (BdP).
Kontakt: mindfulphotography@gmx.de